07.03.01 H01N2-D, H01N2-E

Anwendung

Als flexible Stromzuführung vom Schweißgerät zur Schweißelektrode bei hohen mechanischen Beanspruchungen in trockenen und feuchten Räumen sowie im Freien. Die Leitung ist sowohl für Schweißgeräte in der Industrie, z.B. Automobilbau, Schiffbau, Werkzeugmaschinenbau, als auch für Handelektroden, z.B. in Werkstätten oder auf Baustellen, verwendbar.

Besonderheiten

  • LBS-frei/silikonfrei (bei Produktion)

Hinweise

  • RoHS-konform
  • bei H01N2-E handelt es sich um eine hochflexible Ausführung.
  • konform zur 2014/35/EU-Richtlinie (''Niederspannungsrichtlinie'') CE

Aufbau und technische Daten

Leiter-Werkstoff Cu-Litze blank oder verzinnt
Leiterklasse nach DIN VDE 0295 Klasse 5/6 bzw. IEC 60228 class 5/6
Aussenmantelwerkstoff Spezial-Gummimischung
Mantelfarbe schwarz
Aufdruck ja
Nennspannung 100 V
Prüfspannung 1 kV
Strombelastbarkeit nach DIN VDE siehe techn. Anhang
kleinster Biegeradius fest D = 12 x d; E = 10 x d
kleinster Biegeradius bewegt D = 12 x d; E = 10 x d
Betriebstemp. fest min/max -35 °C / +80 °C
Betriebstemp. bew. min/max -20 °C / +80 °C
Temperatur am Leiter max. +85 °C
Brandverhalten in Anlehnung an IEC 60332-1-1 und IEC 60332-1-2
Standard nach DIN VDE 0282 Teil 6

Datenblatt herunterladen

Nach oben